top of page

Projekt im Aufbau: iThemba Home

In East London (Ostkap) und Umgebung gibt es sehr viele Kinder in Not, welche dringend ein Zuhause benötigen. Die momentan existierenden Kinderheime und Institutionen, welche Kinder in Not aufnehmen, sind permanent überfüllt und müssen regelmässig Kinder ablehnen, die dann zum Beispiel wochenlang gesund im Spital auf einen Platz warten müssen. Da die iThemba Familie nicht noch mehr Kinder in ihrem privaten Haushalt aufnehmen kann, planen wir für die Zukunft das iThemba Home.

Das iThemba Home soll nicht nur Waisenkindern, ausgestossenen Kindern und sonstigen Kindern in Not vorübergehend und auch langfristig ein sicheres und liebevolles Zuhause anbieten können, sondern auch wenn möglich und gewollt deren engste Bezugsperson (Mutter/Vater/Tante etc.). Eine Aufnahme zusammen mit der Bezugsperson soll ein abrupter Bindungsverlust verhindern und der Bezugsperson in Not die nötige Unterstützung bieten, um wenn möglich, zukünftig wieder selbständig das Kind grosszuziehen. Wenn ein Kind alleine aufgenommen wird, bekommt es von Betreuungspersonen des iThemba Home die nötige Liebe, Wärme und Struktur, um dem Kind eine hoffnungsvolle und bestmöglichste Zukunft zu bieten. Weiter soll Gesundheitswissen vermittelt werden, sowie Liebe erfahren und Gewaltprävention gelernt werden. iThemba Home soll eine Lebensschule für alle sein und den Eltern und Betreuungspersonen eine Möglichkeit bieten, ihrem Leben eine Kehrtwendung zu geben.

Für das iThemba Home steht bereits ein grosses Stück Land zur Verfügung und ein anderes Kinderheim unterstützt das Swiss Board of Aid in den nötigen administrativen Angegelenheiten. Um die vielen wartenden Kinder in Not und gegebenenfalls deren Bezugspersonen im iThemba Home hoffentlich bald willkommen zu heissen, sucht das Swiss Board of Aid dringend Spenden und Gönnerschaften, um das Zuhause bauen zu können und die laufenden Kosten zu decken.

iThemba Home detail mit Grenze (de) (update).png
bottom of page